Neue Platten

Arne Jansen Trio - Nine Firmaments

Genre: Jazz Gitarre
Label: Traumton (Indigo)
CD; VÖ: - 14.10.2016

Arne Jansen gilt schon seit geraumer Zeit zu den beeindruckendsten, weil beständigsten Gitarristen Deutschlands. Mit seinen beiden Alben My Tree und Younger Than That Now hat er dies hinlänglich unter Beweis gestellt. Nun folgt also nach längerer Wartezeit die Fortsetzung der Trioarbeit, wobei sich allerdings inzwischen die Bassistin Eva Kruse von der Truppe abgesetzt hat und nun der ostdeutsche Robert Lucaciu den Platz am Tieftöner einnimmt.
Stilistisch aber bleibt alles mehr oder weniger beim Alten. Jansens weiches Gitarrenspiel ist stets tonangebend, aber auch die Interaktion der Musiker untereinander hat sich immer mehr perfektioniert und brilliert in atmosphärisch dichter Weise. Verspielte Läufe statt hektischer Betriebsamkeit, sorgsam gesetzte Akkorde und flirrende Soundwälle statt Griffbrettraserei und Poltergeistmentalität: Arne Jansen überzeugt durch introvertierte Sounds und durch eine abgeklärte Art, Ideen in Musik umzusetzen.
Der neue am Bass, Robert Lucaciu, bringt sich hervorragend ein ins Trio und kann mit seiner Vorliebe zu gestrichenen Saiten sogar noch neue, belebende Elemente und Klangfärbungen beisteuern. Auf dem letzten Track des Albums streicht Gastmusiker Stephan Braun ein melancholisches Cello. Arne Jansen ist also weiterhin auf der Überholspur unterwegs.

www.arnejansen.com