Neue Platten

Nina Mya - Closure

Genre: Vocal Jazz
Label: Fredriksson Music (Herbie Martin Music)
CD; VÖ: - 28.10.2016

Singe, wem Gesang gegeben. Das gilt ganz besonders in Finnland, wo das Singen quasi zum Lebensalltag gehört, genauso wie Sauna, Tango oder Sisu. Für diese finnische Grundausstattung interessiert sich bestimmt auch Nina Mya, die in ihrer Heimat als virtuose Jazzsängerin bekannt ist. Auf dem berühmten Jazz-Fest in Pori wurde sie beispielsweise 2012 zum Artist of the Year gekürt. „Closure” ist bereits ihr drittes Album und das beschert uns ein Dutzend makelloser Jazz-Songs mit ihrer gefühlvollen Stimme an der Spitze. Viel Soul und Gospel kann das geschulte Ohr heraushören und wenn sie nicht ihre selbst getexteten Songs interpretiert, kommen eine Reihe von Coverversionen zu Zuge. Besonders kann da „Afro Blue” (u.a. interpretiert von John Coltrane) oder „Dr. Feelgood” von Aretha Franklin überzeugen. Die Crew von Nina Mya weist sich als professioneller Musikerklub aus, alle stammen natürlich aus dem Lande Suomi und arbeiten in der allgemein üblichen Standardbesetzung (Drums, Bass, Keyboards, Saxophon und Trompete). „Closure” betritt zwar kein Neuland, ist aber grundsolider Vocaljazz, der immer und überall passt.

www.ninamya.com