Neue Platten

Feeling Good - V. A.

Genre: Retro Jazz
Label: WeWantSounds (Groove Attack)
CD; VÖ: - 18.11.2016

Fortbildung Jazz, die 123ste. Wer war Bob Shad?
Abraham „Bob” Shadrinky wurde leider nur 65 Jahre alt, lebte in den wichtigsten Musikmetropolen der USA und war einer der maßgeblichsten Musikproduzenten und Labelbetreiber des Jazz (und Pop) nach dem zweiten Weltkrieg. Auf seinem Konto stehen u.a. Janis Joplin, Sarah Vaughan, Quincy Jones, Charlie Parker, Shelly Manne oder Art Farmer, aber auch Extremmusiker wie Pierre Boulez oder Karlheinz Stockhausen. Der Mann hatte Geschmack. Sein 1971 gegründetes Sub-Label „Mainstream Red Lion” befasste sich vor allem mit sogenanntem „Spiritual Jazz, Soul und Funk”, ein Genre, aus dem u.a. Coltranes „A Love Supreme” oder Miles Davis’ „Bitches Brew” hervorgingen.
Der Sampler „Feeling Good” ist nun eine Aneinanderreihung von prächtigen Jazzaufnahmen, die allesamt in dieser Ecke von 1965 bis 1973 unterwegs waren. Von den original Mastertapes gezogen, reihen sich Kultklassiker an Liebhaberstück, jagen funky Beats und deepe Rhythmen einander, geben sich Sängerinnen wie Alice Clarke oder Carmen McRae die Klinke in die Hand und Trompeter wie Blue Mitchell, Saxer wie Buddy Terry oder Gitarristen wie Jack Wilkins präsentieren gehaltvolle Soli. 70 Minuten satter Retro-Jazz vom Feinsten, das große Erbe von Bob Shad. Wie gesagt: Der Mann hatte Geschmack.

www.wewantsounds.com