Neue Platten

Achim Seifert Project - Plans To Wake Up On The Beach

Genre: Jazz
Label: Unit Records (Harmonia Mundi)
CD; VÖ: - 11.11.2016

Als ambintionierter Bassist, der mit Rockmusik groß geworden ist, kann man mitunter unerwartet schnell zum Sprung ins Jazzlager ansetzen. Achim Seifert hat diesen Genrewechsel schon relativ früh vollzogen und mit inzwischen zwei Projektalben zementiert. Das erste, „Plans To Wake Up On The Beach” bereits 2010 eingespielt, erhielt kurze Zeit später den „Future Sounds-Award” bei den Leverkusener Jazztagen und wurde Ende 2016 beim Schweizer Label Unit Records wiederveröffentlicht. Im Januar 2015 folgte dann „… noticed my heart”, das in leicht veränderter Aufstellung den Erfolgskurs fortsetzte und zu alledem noch mit einer Echo-Nominierung 2016 bedacht wurde.
Achim Seifert ist ein versierter Bassist und Komponist, der dank einer fundierten Ausbildung (u.a. am Berklee College of Music in Boston) in der Lage ist, dem Jazz neue Impulse zu verleihen. Das geschieht einerseits durch einen unverkennbaren Drive, andererseits durch eine gefühlvolle Melodieführung, was sich in steter Abwechslung durch alle seine Stücke zieht. Hinzu kommt noch ein leichter Hang zur Ornamentik des Orients, denn Seifert hat türkische Wurzeln.
An seiner Seite musizieren sehr gekonnt die Keyboarder Julius Martinek bzw. Christoph Spangenberg. Das Saxophon bediente auf dem ersten Album Nicolai Finke, er wurde auf den zweiten Album durch Kati Brien ersetzt. Julian Külpmann ist fast durchgehend der Drummer dieser famosen Electrojazz-Band, die dank ihres umsichtigen wie trickreichen Chefbassisten eine deutliche Bereicherung der deutschen Jazzszene darstellt.

www.achimseifert.com