Neue Platten

El Zitheracchi - elZessions Vol. 1

Genre: Folk
Label: JD Records ’n’ Pictures (Galileo MC)
CD; VÖ: - 13.01.2017

Der Raubritter mit der Zither hat wieder zugeschlagen. El Zitheracchi kommt jetzt sogar live und mit Gästen. Das bedeutet auch eine Erweiterung dessen, was auf dem Album „Modernes Raubzithertum“ in lauschiger Studioatmosphäre zu hören war. Im Booklet werden die Gäste jetzt Person für Person vorgestellt: Dr. Rainer Fabich bläst auf einigen Stücken das Saxophon, Der Demiurg sorgt für einen hohen Perkussionsanteil, ein gewisser HangSolo bearbeitet Hang und Djembe, Joanna Solarska singt bei drei Stücken und Wolfgang Ramadan rezitiert auf ebenso vielen. Aus dem Solomusiker von einst ist also nun eine komplette Band geworden. Seinen wahren Namen gibt er allerdings immer noch nicht preis.
Neben viel Licht gilt es hier aber auch, auf ein paar Schattenseiten aufmerksam zu machen. Da sind zum einen die Coverversionen, die einen popmusikalisch etwas aufgesetzten Eindruck hinterlassen. Vor allem die Nik Kershaw- und die U2-Nummer, die uns der Zitheracchi und Joanna Solarska hier auftischen, wären besser unaufgeführt geblieben, da Allerweltspop und englische Texte in diesem Kontext doch etwas befremdlich wirken. Besser klappt’s da schon bei der instrumentellen Umsetzung von „Ain’t No Sunshine”. Zum anderen enthält die CD drei kürzere Einspielungen, bei denen Wolfgang Ramadan, begleitet vom Zithermeister, kurze Prosa vorträgt, eine Art philosophischer Einschub. Als mundartliche Bereicherung gedacht, wirken sie allerdings noch etwas knapp und unausgegoren, sind daher sicher noch ausbaufähig. Alles in allem aber wieder ein sehr liebliches Album, das das Kapitel bayerische Stubenmusi von einer sehr unorthodoxen Seite zeigt.

www.zitheracchi.com