Neue Platten

Omer Klein - Sleepwalkers

Genre: Jazz Piano
Label: Warner Music
CD; VÖ: - 17.02.2017

Neben einem Kraftwerk, ein paar Toten Hosen und einem Frank Popp hat Düsseldorf auch noch einen richtig guten Jazz-Pianisten im kulturellen Angebot, der sich im schicken Ortsteil Pempelfort niedergelassen hat. Omer Klein, ein Israeli aus Netanja, hat scheinbar am Rhein mehr Ruhe und Inspiration gefunden, als am New Yorker Hudson River, wo er in jüngeren Jahren seiner Karriere die entscheidenden Schübe verpasste. Inzwischen hat er Familie und weiß die Freizügigkeit sowie die stabile Lage der deutschen Kulturlandschaft zu schätzen.
Sein neues Album „Sleepwalkers”, das er mit Haggai Cohen-Milo am Bass und Amir Bresler am Schlagzeug eingespielt hat, ist ohne zu übertreiben ein klaviertechnisches Meisterwerk geworden. Von romantisch bis aufgekratzt, von ausgeglichen bis groovend schlägt er alle nur erdenklichen Ausdrucksmöglichkleiten an, die einem Spitzenpianisten in den Fingern stecken. Und Klein tut dies mit einer seltenen Eleganz. Mit drei großen Themen deckt er dieses Spektrum ab. Erstens: der schlafwandelnde Mensch, der sich durch die Zwänge der Technologie immer mehr von der Realität entfernt. Zweitens: die allgegenwärtige Mystik. Sei es im Traum oder in einer philosophischen Gedankenwelt. Drittens: der Humor, ohne den kein Mensch auskommt. Auch ein Künstler wie Klein nicht.
Diese drei Sujets deckt Omer Klein mit seiner enormen Tastenfertigkeit virtuos ab. Sein Spiel ist weder verkopft, noch intellektuell. Dafür sehr eingänglich und intelligent, wie geschaffen für eine entspannte Auszeit, die man sich für „Sleepwalkers” auf jeden Fall nehmen sollte.

www.omerklein.com