Neue Platten

Unni Løvlid - Hymn

Genre: Folk Norwegen
Label: Heilo (Galileo MC)
CD; VÖ: - 24.02.2017

Wer sich für dieses Album aus Norwegen interessieren sollte, dem sei vorab gesagt, dass es sich bei den 50 Minuten von „Hymn” um sehr getragene und auch recht sakral angelegte Musik handelt, die in ihrer hingebungsvollen Darbietung auf Dauer etwas defätistisch anmutet. Die studierte Folksängerin Unni Lølid ertrinkt förmlich in ihrer Performance, die eine Mischung aus nordischer Traditionsmusik und uralter japanischer „Gagaku“-Musik ist, die u.a als kultig gilt und in grauer Vorzeit vorzugsweise am japanischen Kaiserhaus aufgeführt wurde.
Die Norwegerin vermengt nun ihre eigene und die asiatische Musikform zu einem vielschichtigen Werk, zu dem man entweder gar keinen oder nur sehr schwierig einen Zugang findet. Der schamanische Gesang wird begleitet von (gestrichenem) Kontrabass, von der Sho und der Shakuhachi (beides in Asien gebräuchliche Bambusflöten). Es ist also schon sehr speziell, was hier zur Aufführung kommt. Sich in die mystische Misch-Welt von norwegischer und japanischer Zaubermusik entführen zu lassen, ist sicher nicht jedermanns Sache.

www.unni.no