Neue Platten

Brot & Sterne - Tales of Herbst

Genre: Ambient Jazz
Label: Traumton (Indigo)
CD; VÖ: - 03.03.2017

Bevor es bei diesem Album überhaupt in medias res geht, wundert man sich zunächst über zwei Dinge: Warum heißt das Album ausgerechnet „Tales of Herbst” und nicht „Tales of Autumn” oder „Herbstgeschichten” – schließt man sich also nun auch im nachbarlichen Österreich der Unsitte der um sich greifenden Halb-Anglizismen an? Und warum erscheint dieses Ding genau dann, wenn der Frühling vor der Tür steht?
Was auch immer die Autoren dieser CD sich bei diesen eigentlich marginalen Dingen gedacht haben, muss man ihnen auf jeden Fall attestieren, dass sie mit „Tales of Herbst” ein grandioses Werk zuwege gebracht haben.
Franz Hautzinger (Trompete, Electronics), Matthias Loibner (Drehleier, Electronics) und Peter Rosmanith (Hang, Perkussion) sind Meister kleiner Klangoasen, um genau zu sein von einem Dutzend auf dieser CD. In sich ruhende Stücke, bei denen eine verlorene Trompete und ein geschmeidiges Hang die übergeordneten Hauptrollen spielen. Die Loibner’sche Drehleier reihen wir hier einfach mal als tragendes Hinter­grundinstrument ein. Dem Trio ist jedenfalls das Kunststück gelungen, aus meistenteils improvisierter Musik Klanglandschaften zu zaubern, die, versetzt mit leichten Sandkörnern im Getriebe, den Eindruck einer großen Zufrieden- und Gelassenheit hinterlassen und das hat man selten genug heutzutage. Die Musik schwebt förmlich durch Raum und Zeit, die Harmonie zwischen Akustik und Elektronik könnte besser kaum sein. Neben zum Beispiel dem großartigen und harmonieschwangeren „Unterm Mostbirnenbaum” haben die drei mit „In A Silent Way” zudem ihrem unvergessenen Landsmann Joe Zawinul ein mehr als würdiges Denkmal gesetzt. Hier sind absolute Könner am Werk.

www.peter-rosmanith.at
www.matthias.loibner.net
www.franzhautzinger.com