Neue Platten

Les Amazones D’Afrique - République Amazone

Genre: Worldmusic Africa
Label: Real World (Indigo)
CD; VÖ: - 10.03.2017

„Les Amazones d’Afrique” klingt natürlich erst einmal sehr reißerisch bzw. sehr suggestiv und man wird den Eindruck nicht los, Peter Gabriels Real-World-Label verfolgt mit diesem Sampler vielleicht dann doch eher geschäftliche als moralische Interessen, auch wenn in der Platteninfo deutlich darauf hingewiesen wird, die westafrikanischen Musikerinnen hätten sich auf diesem Album wegen der Forderung nach Freiheit und Gleichberechtigung für bzw. gegen Gewalt gegen Frauen zusammengetan. Im Prinzip ein sehr hehrer Ansatz, dennoch bleibt festzustellen, dass Musik als politisch-soziales Transportmedium eher unbedeutend ist. Positiv sei allerdings zu vermerken, dass dieses Album die Panzi-Stiftung bzw. das Panzi-Hospital im Kongo unterstützt.
Wer die insgesamt 10 „Amazonen”, zumindest einige von ihnen, kennt, wird sich denken können, dass diese CD mit dem schönen Namen „République Amazone” sehr kunterbunt ausgefallen ist. Von Afro-Pop und Afro-Reggae über Griot-Gesang und Blues bis zu Afro-HipHop und leicht Jazzigem wird eine Menge geboten. U.a. mit dabei Mamani Keita, Inna Modja und Mariam Doumbia (von Duo Mariam und Amadou). Alles in allem also ein guter Überblick über wichtige afrikanische Musikerinnen und knapp eine Stunde abwechlungsreiche Musik, wo moderne und traditionelle Ansätze von dem irischen Produzenten Liam Farrell gut miteinander verbunden wurden.

www.realworldrecords.com

World Music Charts Europe April 2017