Neue Platten

La Cafetera Roja - One Shot

Genre: HipHop Rock World
Label: Greenpiste Records (Broken Silence)
CD; VÖ: - 31.03.2017

Barcelona ist so etwas wie ein europäisches Sammelbecken für ambitionierte Musiker und sicherlich kein schlechtes Pflaster für subkulturelle Aktivitäten. Auch die 2008 ebenda gegründete Band „La Cafetera Roja” kann mehr als ein Liedchen davon singen. Zusammengezählt haben sie inklusive „One Shot” bereits ihr viertes Album unter die Leute gebracht. Und auch hier wieder gibt es entsprechend der nationalen Zusammensetzung der Truppe ein schwer einzuordnendes Geflecht aus IndieRock, Reggae, HipHop, Folk und Global Pop. Aus Österreich beispielsweise stammt der MC, der sein Englisch so ziemlich akzentfrei herunterrappt, die Sängerin Aurelia Campione wurde in Frankreich geboren, der Rest kommt aus Litauen und Spanien. Das gute an der Musik von La Cafetera Roja: sie setzt nicht ausschließlich auf den angeblich so hippen HipHop und den Rap, sondern bietet auch anderen Styles eine offene Spielwiese. So arbeitet man unter anderem auch mit Triphop-Elementen, hat ein Cello im Lineup und kann auch deftig und progressiv rocken, wie es das letzte Stück des Albums beweist. La Cafetera Roja sind also eine typische Genremixband, die sich in fast allen Ecken des Popbusiness auskennt und sich ihr eigenes, recht schmackhaftes Süppchen zusammenbruzzelt.

https://de-de.facebook.com/lacafeteraroja/