Neue Platten

Shtetl Superstars - (V. A.)

Genre: Alternative Klezmer
Label:Trikont (Indigo)
CD, VÖ: - 06.10.2006

Funky Jewish Sounds From Around The World. So lautet der Untertitel dieser CD und er trifft den Nagel voll auf den Kopf. Klezmermusik spielt sich quantitativ ja bekanntermaßen nur zu einem relativ geringen Maße im jüdischen Kernland selbst ab, die große Gemeinde der Shtetl-Musiker (und die mit ihnen sympathisierenden Akteure) sind in allen Ecken der Welt zu finden. So wundert es nicht, daß „Shtetl Superstars” eine höchst internationale Setliste aufzuweisen hat, die vom Zentrum Israel über Deutschland, Holland, Großbritannien, Frankreich, die Niederlande, Russland bis hin nach den USA und Canada reicht. Die voll gepackte CD mit 19 Tracks ist eine breit gefächerte Bestandsaufnahme dessen, was internationalen Klezmer ausmacht. Reggae-, Ska-, Surf-, Punk- und Funkelemente, aber auch Volkstümliches und Traditionelles fließen da mit ein. Klezmer hat hier also eine sehr globale Komponente angenommen, die alles in sich aufsaugt, was ihr musikalisch so über den Weg läuft. David Gould beispielsweise verbindet seine Erfahrungen aus jüdisch-amerikanischer Erziehung mit dem jamaikanischen Roots-Reggae und nähert sich dem Phänomen Klezmer auf eine ganz persönliche Art und Weise. Aber auch der so oft verschmähte, weil Gangsta-infinzierte HipHop, leistet hier mit der Rapper-Crew Remedy einen erklecklichen Beitrag zum internationalen Klezmertum. Weitere explizite Highlight herauszustellen fällt demnach einigermaßen schwer, denn das Qualitätslevel ist einheitlich hoch, die Stilrichtungen breitgefächert und folglich brummt die Kiste nur so vor Kurzweil. Die ukrainischen Compiler Yuriy Gurzhy (Russendisko) und Lemez Lovas (Oi Va Voi) haben ganze Arbeit geleistet und einen wunderbaren Querschnitt durch die alternative jüdische Musik geboten.

www.trikont.de