Neue Platten

Eläkeläiset - Humppa Of Finland

Genre: Humppa
Label: Nordic Notes
CD; VÖ: - 21.04.2017

Großes steht der finnischen Nation bevor: am 6. Dezember feiern die Finnen ihre hundertjährige Selbständigkeit. Einhundert Jahre auf Wiedersehen Russland.
Für die selbsternannten Rentner von Eläkeläiset natürlich DER Anlass, ein weiteres Album in ihrer seit 1993 andauernden Karriere herauszubringen, eine Karriere, die schätzungsweise an die 30 LPs, CDs und EPs und noch ein paar Singles auf dem Kerbholz hat.
Das neue Cover dürfte bei den konservativen Finnen eher ein Kopfschütteln zur Folge haben, aber keine Sorge, Onni und seine Spießgesellen sind im Grunde genommen sehr unauffällige und wohlerzogene Bürger, es sein denn, man gibt ihnen etwas zu trinken. Am besten Alkohol. Dann geht die Humppa-Party wieder so richtig los.
Wie ja inzwischen bekannt sein dürfte, klingen die Polka-Humppa-Stücke von Eläkeläiset eigentlich immer gleich, obwohl sie stets einen anderen Song aus der großen Pop-Schatulle zur Grundlage haben. Das Covern ist den fünf Finnen also ins Blut übergegangen. Und auch diesmal darf wieder fleißig gerätselt werden, was woher kommt. Inzwischen ist die Band allerdings soweit, dass sie sehr tief graben muß, um neues Grundlagenmaterial zu fördern. Daher sind die im Booklet angegeben Quellen eher was für ausgewiesene Experten. Denn wer kennt schon Acts wie „Wigwam“, „Jim & The Beatmakers“ oder „Reckless Love“. Vermutlich alles finnische Bands, deren Dunstkreis sich auf die Koordinaten Helsinki - Tampere - Oulo - Rovaniemi - Joensuu beschränkt. Wie dem auch sei, auch dieses Machwerk geht ab wie Schmitts Lumpi und gehört zu jeder Pogo-Party.

www.humppa.com

Bei uns bereits vorgestellt:
Humppabingo
Humppasheikkailu