Neue Platten

Flo - Il Mese Del Rosario

Genre: Folk Pop
Label: Agualoca Records (Indigo)
CD; VÖ: - 21.04.2017

Eine ähnlich quirlige Lichtgestalt des Folk Pop wie die Spanierin Amparo Sánchez (ex Amparanoia) kommt aus Neapel und nennt sich kurz und knapp Flo. Eigentlich heißt sie Floriana Cangiano und gehört seit ihrem Debutalbum „D’amore e di altre cose irreversibili“ neben der Sizilianerin Carmen Consoli zu den wichtigsten Vertreterinnen dieser Musikgattung in Italien.
„Il Mese Del Rosario“, mit dem sie nun für eine Fortsetzung ihres Erfolgskurses sorgt, ist von vorne bis hinten ein Album, in das man sich sofort verlieben kann. Ausgestattet mit einer perfekten Stimme (Flo hat Operngesang studiert) und neun wunderbaren Songs zwischen Folk, Pop und Chanson, vermittelt die Italienerin dem Hörer ein sehr intensives Gefühl von Romantik, Magie, Melancholie und aufgekratzter Hochstimmung. Perfekt und sehr beweglich instrumentiert (vorwiegend mit Cello, Gitarre und Perkussion) fühlen sich die Stücke sehr unmittelbar an, verströmen quasi den Geruch der Straße, denn Floriana sammelt ihre Themen aus dem mittel- bis süditalienischen Umfeld. Es geht u.a. um die Zwänge des Katholizismus, um Kindheitserlebnisse und natürlich um die Liebe. Die beiden letzten Stücke sind der sizilianischen Volkssängerin Rosa Balistreri gewidmet, die vor allem gegen Armut und die Mafia ansang. Und ganz versteckt, als Bonus, findet sich auf den letzten drei Minuten noch eine Coverversion von „Bang Bang“, mit dem Nancy Sinatra in den 60ern große Erfolge feierte. „Il Mese Del Rosario“ von Floriana Cangiano alias „Flo“ ist ein sehr leidenschaftliches und mitreißendes Album, weit entfernt von Schubidu, dafür ganz nah dran am italienischen Lebensgefühl.

www.flo-official.com
www.agualocarecords.com