Neue Platten

Joonas Widenius Trio - Arktik Traktor Konspirazy

Genre: Jazz Folk Flamenco
Label:RockAdillo / Nordic Notes
CD; VÖ: - 05.05.2017

Skepsis ist angesagt angesicht der Ankündigung, dass flinker und cooler Flamenco durchaus auch aus Finnland kommen kann. Aber gemäß dem Spruch „never judge a saying by its author” kann man versuchen, dieser Behauptung mit Hilfe der CD „Arktik Traktor Konsirazy” auf den Grund zu gehen.
Joonas Widenius stammt aus dem hohen Noden von Suomi und dort hat man im Winter ja bekanntlich viel Zeit, sich mit sich selbst und seiner Lieblingsmusik zu befassen und sie zu einer gewissen Reife zu bringen. Bei Widenius war das eben der Flamenco. Zusammen mit Hannu Rantanen am Bass und Karo Sampela am Schlagzeug hat man sich daran gemacht, einen skaninavischen Flamenco aus der Taufe zu heben, der die feurige Hitze des Mittelmeeres mit dem finnischen „Sisu” verbindet, das man am besten mit „Beharrlichkeit“ oder „Kraft“ übersetzt. Also arbeitet sich das Trio wacker und durchaus professionell durch die nordische Variante der andalusischen Tanzmusik und erweitert sie durch rockige bis slavische Elemente. Nicht ganz uninteressant das Ganze und auch sehr kurzweilig, vor allem wenn, wie bei „Mara’s Polska”, das Tempo anzieht. Dass es aber auch sehr introvertiert zugehen kann, beweisen die beiden „Samiland”-Stücke, wo sich Widenius als überaus einfühlsamer Gitarrero erweist.
Die anfangs erwähnte Skepsis kann man sich also abschminken. „Arktik Traktor Konsirazy” ist eine prima Scheibe. Mal was ganz anderes aus Finnland.

www.joonaswidenius.org