Neue Platten

Tall Heights - Neptune

Genre: Folk Pop
Label: Masterworks (Sony)
CD; VÖ: - 12.05.2017

Tall Heights sind ein Duo aus der sogenannten Progressive-Folk-Schublade. Hört man sich die ersten paar Tracks ihres Albums „Neptune” in Ruhe an, würde man erst mal nicht unbedingt drauf kommen, es hier mit zwei Amerikanern zu tun zu haben, klingen sie doch eher so, als kämen sie aus einem britischen Stall. Das wäre schon mal der erste Pluspunkt dieser Scheibe. Der zweite ist das ungekünstelte und fast schon etwas intime Songrepertoire, das komplett auf den großen Bang verzichtet, sich auf eine kluge Mischung aus akustischen und elektrisch verstärkten Instrumenten konzentriert und mit eingängigen, aber sehr sympathischen Arrange­ments aufwartet, bei denen auch immer wieder unauffällig programmierte Parts mit eingeflochten werden. Tim Harrington und Paul Wright kennen sich schon von Kindheit an und haben dadurch ein sehr tiefes und gegenseitiges Musikverständnis entwickelt. Der eine spielt vorwiegend diverse Arten von Gitarren, der andere Keyboards und Cello. Und beide singen in perfekter Harmonie. „Neptune” ist also ein sympathisches Indiefolk-Album bester Güteklasse, bei dem außerdem die verschiedensten Einflüsse aus naheliegenden Genres wie Pop oder Singer/Songwriter hervorragend zur Geltung kommen.

www.tallheights.com