Neue Platten

Hendrika Entzian Quartet - Pivot

Genre: Jazz
Label: Traumton Records (Indigo)
CD; VÖ: - 29.05.2017

Wenn man allein dem Namen nach ginge, wäre diese CD von Hendrika Entzian eine unbedingte Kaufempfehlung. Und dann spielt die Chefin auch noch Kontrabass. Sehr cool. Nur leider beurteilt man ein Album nicht nach seinem Äußeren, sondern nach dem, was klanglich rumkommt. Und da sind wir schon wieder ganz schnell auf der schlitterglatten Fläche des improvisierten Jazz, wo man mitunter weder Reling noch Geländer zum Festhalten findet. Heißt im Klartext: Die Musik, die das Quartet um die Kieler Bassistin macht, besteht zum Großteil aus raumgreifendem Stegreifmusizieren, das keiner so richtig nachvollziehen kann, außer ein paar Fundamentalisten vielleicht und den Erzeugern selbst. Strukturiert von ein paar Rahmenkompositionen verläuft die Reise also immer schön entlang der Pfade von vielen anderen ähnlich gelagerten Produktionen. Dass jeder einzelne Musiker ein Könner seines Faches ist, steht außer Zweifel. Simon Seidl am Piano erhielt 2007 den Solistenpreis “Jugend jazzt”, der irische Saxophonist Matthew Halpin hat sich bei Joe Lovano und John Patitucci weitergebildet und Drummer Fabian Arends hat als Endzwanziger einen enormen Tatendrang vorzuweisen. Wie gesagt: handwerklich ohne Fehl und Tadel, dafür aber intellektuell ziemlich verkopft.

www.hendrika-entzian.de