Neue Platten

Kondi Band - Salone

Genre: Afrika Roots Electronics
Label: Strut (K7! / Indigo)
CD; VÖ: - 02.06.2017

Archaisches Daumenklavier versus Mischpult. Roots versus Elektronik. Alt versus jung. „Salone” beinhaltet eine ungewöhnliche Kooperation. Auf der einen Seite der blinde Kondi- (bzw. Mbira-) Veteran Sorie Kondi, der mit Zahnlücke, Sonnen­brille und flinken Fingern sein Metallzungen-Instrument bedient und dazu singt. Auf der anderen Seite der Junge rastagelockte US-Afrikaner Chief Boima, der in Milwaukee zuhause ist und dort als DJ das weite Feld der Ethno-Beats beackert und bei diesen 12 Tracks eine Vielzahl programmierter Beats auspackt und sie über die Performance seines Partners legt.
African Roots Music und schwarzer Techno gehen hier also Hand in Hand und verbinden sich zu einem elektroakustischen Sound, der immer wieder Anlass zu motorischen Rhythmusbewegungen bietet. Denn beide Musiker haben ein sehr intensives Verhältnis entwickelt, bei dem der eine perfekt auf sein Gegenüber eingehen kann. Allerdings verlieren die Stücke auf Dauer etwas an Schlagkraft, denn weder das Daumenklavier von Kondi noch Boimas elektronische Rhythmuskiste sind aufgrund ihrer Alleinstellung nicht dauerhaft in der Lage, den Spannungspegel immer auf Volllast zu halten. Ein Phänomen, das übrigens bei vielen Rootsaufnahmen aus Afrika zu beobachten ist. Trotzdem keine uninteressante Scheibe.

https://kondiband.bandcamp.com