Neue Platten

Tora - Take A Rest

Genre: Dream Pop
Label: Eighty Days Records (Good To Go)
CD; VÖ: - 08.06.2017

Take a rest - nimm eine Auszeit und gönne dir 53 Minuten lang den Sound von Tora. Das haben vor Dir schon jede Menge Aussies gemacht, denn auf dem Kontinent Down Under sind die Jungs aus Byron Bay schon längst kein Geheimtipp mehr und werden von Triple J und anderen Radiostation rauf und runter gespielt. Der chillige Dreampop mit der schmeichelhaften Stimme von Sänger Jo Loewenthal hat es nämlich in sich. Dank einem hochmelodiösen Elektrosound kriechen die Songs förmlich ins Ohr und hinterlassen dort einen dauerhaften Eindruck. Mit technischen Tricks und Kniffen haben die Australier immer wieder neue Effekte ausprobiert, die sich perfekt in das kuschelige Soundgemälde einpassen. Vor dem geistigen Auge erscheinen plötzlich weiße Sandstrände, tropische Hideaways und jede Menge Hängematten, in denen es sich zu dieser Musik trefflich schaukeln lässt. Aufdringliche Drumbeats würden da nur stören. Statt dessen trifft man raumgreifende Keyboards und dezente Rhythmik, es wirbeln Synthieflächen vorbei, und wenn Gitarren zu hören sind, dann pulsieren sie vorwärts wie bunte Quallen. Zwei Gastsängerinnen haben zur Verstärkung angeheuert und verzaubern mit zuckersüßen Vocals die Szenerie. Merryn Jeann klingt wie Emiliana Torrini und „Bridges” ft. Grace Pitts ist unser klarer Favorit.

www.toramusic.com.au