Neue Platten

Sophie Auster - Sophie Auster

Genre: Singer/Songwriter
Label:Actes Sud (Naïve)
CD, VÖ - 22.09.2006

Da haben wir wieder mal so eine Lolita des Pop-Business. Blutjung, Erscheinungsbild eines Models und die Stimme einer altgedienten Profi-Sirene. Das ist Sophie Auster, Tochter des Schriftstellerehepaars Paul Auster und Siri Hustvedt. Die künstlerischen Adern von klein Sophie waren also seit Anbeginn ihres Seins stark ausgeprägt. Und weil dem Papa die Musik eine Herzensangelegenheit schon immer war, durfte das Töchterlein im Alter von 16 ihre erste CD aufnehmen. Für die lyrische Seite dieses Projekts taten sich Vater und Tochter eng zusammen, kramten in den Archiven berühmter französischer Dichter des 15. bis 20. Jahrhunderts, um den instrumentellen Teil kümmerten sich Michael Hearst und Joshua Camp, also known as One Ring Zero. Und so entstand ein anspruchsvolles Werk, dessen Echo schnell durch die einschlägige Presse schallte. Und in der Tat: die 11 Songs der Sophie Auster und nicht zuletzt ihre klare und ungewöhnlich ausgeprägte Stimme haben etwas Beeindruckendes, erst recht wenn man bedenkt, daß Teenie Sophie zum Zeitpunkt der Aufnahmen gerade mal der Pubertät entwachsen war. Und das Zusammentreffen dieser Stimme mit dem Instrumentarium von One Ring Zero hätte besser kaum sein können. Vielschichtige Klangwelten aus u. a. Vibraphon, Akkordeon, Klarinette, Orgel, Glockenspiel, Ukulele, Theremin, Cello und Banjo ergeben eine manchmal schon fast geheimnisvolle und märchenhafte Dimension. Wunderbar der Song „Le Pont Mirabeau”, die anschauliche Umsetzung eines Guillaume Apollinaire-Gedichts, das im französischen Original belassen wurde – kraftvoll interpretiert und doch zerbrechlich wie Glas. Ein reifes Werk einer noch jungen Frau – die Latte liegt hoch. Wir dürfen gespannt sein, wie’s weitergeht.

www.sophieauster.com