Neue Platten

Ben Lukas Boysen & Sebastian Plano - Everything

Genre: Ambient
Label: Erased Tapes (Indigo)
CD; VÖ: - 28.07.2017

Die Einordnung dieser CD als „Soundtrack für ein Videospiel“ ist erst einmal nicht sonderlich attraktiv. Zu viel Schrott tummelt sich da in der Daddel-Ecke, zu negativ ist das Hantieren mit Konsolen vor Bildschirmen abgelegt, als dass große Euphorie angesagt wäre. Das Videospiel „Everything“ hebt sich allerdings von vielen anderen gehörig ab. Es gibt da beispielsweise kein „falsch“ oder „richtig“, kein „gut“ oder „böse“. Man kann sich vielmehr in einem Universum aus miteinander kommunizierenden Gegenständen treiben lassen und der gedankliche Ansatz von Erfinder David O’Reilly ist vielleicht eher philosophischer Natur. Wer mehr über dieses Spiel wissen will, der nimmt einfach mal Google zu Hilfe.
Die Musik dazu, die vom Oldenburger Sound-Designer Ben Lukas Boysen und dem argentinisch-stämmigen Cellisten Sebastian Plano entworfen wurde, gehört eindeutig in die Ambient-Ecke. Es sind insgesamt 10 Klangkollagen, die zwischen sanfter Leichtigkeit und drückender Schwere schwanken, sehr nach kosmischer Weite und nach durchdachter Feinfühligkeit klingen. Trotz der artifiziellen Generierung der Sounds entsteht immer eine erstaunlich dramatische Wärme und Tiefe. Alle Stücke stehen miteinander in Bezug und wirken wie ein Nonstop-Mix. Als Soundtrack soll die Musik die Atmosphäre des Spiels steigern helfen. Ohne das Spiel kann man diese Klänge aber auch gerne als heilsamen Entspannungshelfer verwenden.

www.benlukasboysen.com