Neue Platten

Josephine Davies - Satori

Genre: Jazz
Label: Whirlwind Recordings (Indigo)
CD; VÖ: - 08.09.2017

Was wäre eine ambitionierte Jazz-CD ohne eine metaphorische Unterfütterung. Die britische Saxophonistin Josephine Davies (auch Mitglied des London Jazz Orchestra) hat hierzu eine buddhistische Formel gewählt, die widerspiegeln soll, was ihr bei dieser CD wohl am Herzen liegt: Satori. Ein Begriff aus dem Zen-Buddhismus, der das Erlebnis der Erleuchtung bezeichnet.
Besonders esoterisch wird es aber dennoch (oder gottseidank) nicht. Vielmehr kann hier das Gestaltungsmerkmal der „inneren Geräumigkeit“ zur Anwendung kommen, denn Frau Davies schafft es spielend, weite Improvisationsbögen zu schlagen, die im Geiste von John Coltrane oder ähnlich disponierten Größen wie z.B. Sonny Rollins angelegt sind. Um dies noch weiter zu unterstreichen, arbeitet Davies im Trioverband zusammen mit Paul Clarvis am Schlagzeug und Dave Whitford am Bass. Beide Herren sorgen ihrerseits mit großer Um- und Weitsicht dafür, dass sich die Saxophonistin bei all ihrer Vielseitigkeit auch stets im rechten Licht bewegen kann.
Was auch dringend nötig ist, denn mit erstaunlicher Klangneugier und einer ungemein breit gefächerten Bildersprache erobert Josephine Davies sowohl mit einer Unzahl von fließenden, als auch polyrhythmischen Soli die Herzen des Zuhörers. Alle acht Tracks wurden live aufgenommen.

www.josephinedavies.co.uk