Neue Platten

Jahcoustix - Grounded

Genre: Reggae
Label:Modernsoul (Soulfood)
CD, VÖ: - 27.10.2006

Reggae ist einfach nicht klein zu kriegen. Und selbst in einem Land wie dem unsrigen gedeihen immer wieder recht ansehnliche Ganja-Pflänzchen, so wie Dominik Haas, der seit längerem schon als Jahcoustix auf den Spuren des Roots-Reggae wandelt. Als Mitglied der Münchner Dubios Neighbourhood war er schnell zu deren Frontman avanciert und nun strampelt er sich wacker durch die Lande als Soloperformer, teilweise mit DN als Backingband. „Grounded” entspricht dem, was das Wort aussagt: Jahcoustix’ Musik ist erdiger Roots- bis Kuschelreggae, bei dem man gerne mitknödelt, mitschunkelt und mitnickt. Nur selten riecht es auf diesem Album nach Ragga, Dancehall oder Dub, dafür umso mehr nach Bobby Marley oder Burning Spear. Reggae der puren Sorte also. Das hat natürlich den Vorteil, daß die Extremisten des Offbeat draußen bleiben und man hier das Fähnlein der Ökos genüsslich schwenken kann. Mit allem was dazu gehört: Friedensbewegung, Umweltbewußtsein Marke Recycling-Papier (siehe Booklet), politische Opposition. Jahcoustix ist nach eigener Aussage ein „musical soldier”, der in „Afreeca” (Nairobi, das Pflaster seiner Kindheit) genauso zuhause ist, wie in München (seinem jetzigen Aufenthaltsort) oder Ägypten (vgl. Track „Salam Aleikum“), wo er ebenfalls längere Zeit aktiv war. Betreut wurde das Album von Peter Hoppe, der dem Nürnberger Boozoo Bajou-Clan nahesteht und so kann man sich knapp eine Stunde lang an entspannten Vibes erfreuen, die der 26-jährige locker und erstaunlich professionell aus der Kutte schüttelt.

www.jahcoustix.de