Neue Platten

The Vampires - Meet Lionel Loueke

Genre: Instrumentaljazz
Label: Earshift Music (Herbie Martin Music)
CD; VÖ: - 06.10.2017

Die Gruppe The Vampires kommt nicht etwa aus dem rumänischen Transsylvanien, sondern direkt vom anderen Ende der Welt, aus Downunder, genauer gesagt aus Sydney und sie beschäftigt sich vor allem mit gediegenem Smooth-Jazz, einer melodiösen, bläsergetriebenen und in Teilen sehr funky daherkommenden Mischung aus Reggae-Beats, Afrobeat und schwarz-südamerikanischen Rhythmen, obwohl die Mitglieder der Band allesamt weißer Hautfarbe sind, dafür aber durch die Bank die Spitze des australischen Cool-Jazz repräsentieren. An der Spitze stehen Jeremy Rose und Nick Garbett, die Saxophone, Klarinette sowie Trompete untereinander aufteilen. Dazu kommen noch Bass und zwei Perkussionisten - die Sache ist also nicht nur sehr blechlastig, sondern auch noch rhythmisch einigermaßen vertrackt, im positiven Sinne.
Um dem Ganzen mal eine etwas andere Marschrichtung zu geben, haben die australischen Vampire für dieses Album den schwarzen Gitarristen Lionel Loueke hinzugezogen, ein aus Westafrika stammender US-Amerikaner, der im erlesenen Zirkel des renommierten Blue-Note-Labels seine Kreise zieht. Wir haben es hier also mit einer Hi-End-Kombi zu tun, die bei einer knappen Stunde Spielzeit zehn herrliche Instrumentalstücke abliefert, die von romantisch bis risiko-orientiert reichen, aber niemals ins Nervige ausarten. Hier treffen Musiker aufeinander, die sich sowohl in ihrer Denke als auch in ihren Skills herborragend ergänzen.

www.thevampires.com.au

Könnte auch von Interesse sein:
Lionel Loueke - Mwaliko
Lionel Loueke - Heritage