Neue Platten

Egopusher - Blood Red

Genre: Elektro Ambient
Label: Irascible (Cargo)
CD; VÖ: - 15.10.2017

Auch wenn die beiden Yello-Musiker Dieter Meier und Boris Blank ihre gemeinsamen Aktivitäten merklich zurückgefahren haben, so geht von ihnen aber immer noch eine Menge Inspiration aus. Besonders eindrucksvoll hatte sich Blank zusammen mit der Sängerin Malia und dem Album „Convergence“ in Szene gesetzt, Meier konterte im gleichen Jahr mit „Out of Chaos“. Zur Chaos-Tourband zählten unter anderem auch Tobis Preisig (Geige) und Alessandro Giannelli (Schlagzeug), der eine kommt ursprünglich aus dem Jazz, der andere aus dem Pop. Zusammen loten sie nun unter dem Namen „Egopusher“ die Tiefen und Untiefen von elektronischer Ambientmusik aus. Denn „Blood Red“ ist beileibe kein simples Violine/Drums-Album, sondern eine komplexe Expeditionsreise in technoide bis ambient-lastige Klangwelten. Dabei verschwimmen die beiden, eigentlich klar zu definierenden, Instrumente durch die Verwendung von allerlei Studioelektronik zu einem wabernden Mix aus Mystik und Vehemenz. Aus ursprünglichen Jams wurden so im Laufe einer längeren Überarbeitungszeit 10 Tracks, die mit vielen Feinheiten aufwarten und trotz aller Elektroniklastigkeit relativ „human“ und vollmundig rüberkommen. Keine Frage: Wer mit Yello groß geworden ist, kann sich auch ziemlich schnell mit deren Nachkommenschaft, sprich Egopusher, anfreunden.

www.egopusher.com