Neue Platten

Daniel Kahn & The Painted Bird - The Butcher’s Share

Genre: Klezmer
Label: Oriente (Fenn Music Service)
CD; VÖ: - 17.11.2017

Radikal-Klezmer ist das, was Daniel Kahn schon seit längerem produziert. Und auch bei diesem Album weisen wieder gleich mehrere Indizien auf jenen Umstand hin: Das rotschwarze Cover, das mit seiner Linolschnitttechnik einen fast schon bedrohlichen Eindruck hinterlässt, dann das Booklet, das mit seinen dämonischen Illustrationen an posttraumatische Weltkriegs-Szenarien erinnert und schließlich das oppulente Musikgeschehen der CD, das mit seiner düsteren Melange aus Klezmer-Punk, alternativem Folk, jiddischer Gangsterballade und Arbeiter- bzw. Klassen­kampf­lied eher im Ambiente einer dunklen Vorstadtkaschemme angesiedelt ist und kaum etwas von fröhlicher Shtetl-Romantik vermittelt. Daniel Kahn ist eben ein meisterhafter Vermittler von apokalyptischen Szenarien alter Zeiten, was auch perfekt in den heutigen Zeitrahmen passt. Und dass er dies mit einer gnadenlosen Punkrock-Attitüde tut, die auf einem stabilen und grandios arrangierten Klezmerfundament transportiert wird, macht die Sache umso interessanter.
Natürlich gibt es auch hier wieder eine Vielzahl von Mitwirkenden, darunter Lorin Sklamber und Sasha Lurje (Gesang) von den Klezmatics oder Jake Shulman an der Violine sowie mehrere Gastsänger/innen. „The Butcher’s Share” ist also ein tiefschwarzer bzw. blutroter Gegenentwurf zum fröhlichen Klezmerallerlei der massentauglichen Marke à la Giora Feidman.

www.paintedbird.net
www.oriente.de

Mehr zu Daniel Kahn:
Partisans and Parasites
Lost Causes
Bad Old Songs