Neue Platten

Blanco Y Negro - Timbero

Genre: Jazz
Label: Stunt Records (New Arts International)
CD; VÖ: - 08.12.2017

Bereits 2006 gab es das erste „Blanco Y Negro”-Album, damals saß noch der Kubaner Tony Rodríguez am Piano und der Däne Jakob Dinesen blies das Saxophon. Gut 10 Jahre später macht diese Gruppe erneut von sich Reden, allerdings in einer nun veränderten Aufstellung: Neben der alten Rhythmusgruppe mit Jonas Johansen am Schlagzeug und Yasser Morejon am Bass sowie dem Perkussionisten Eliel Lazo, findet man nun den Kubaner Abel Marcel am Flügel und den schwedischen Bläser Karl-Martin Almqvist am Tenorsaxophon wieder. Geblieben ist die relaxte Mischung aus kubanischer und skandinavischer Jazztradition, die es dem Hörer recht einfach macht, eine knappe Strunde lang in chilliger Atmosphäre gediegenem Mainstream-Jazz zu lauschen. Niemals aufdringlich, aber immer anspruchsvoll. Abel Marcel erweist sich dabei als ein sehr flinker Pianist, der von seinem Conga-Kollegen Lazo immer wieder auf eine ryhthmisch anspruchsvolle Tour mitgenommen wird. Aber auch das milde Horn des Schweden verhakt sich immer wieder gern in lateinamerikanischer Dynamik. Alles in allem also ein ziemlich perfekt eingespieltes und sorgsam austariertes Album, das weiße und schwarze Jazzwelten schlüssig zusammenführt.

www.sundance.dk