Neue Platten

Gautier Capuçon - Intuition

Genre: Klassik Cello
Label: Erato (Warner Classics)
CD + DVD - 19.01.2018

Auch wenn es auf diesen Seiten vorwiegend um Pop, Folk und Jazz geht, kann es sicher nicht schaden, sich auch ab und an mal mit der Klassik zu beschäftigen, erst recht, wenn sie von einem vergleichsweise jugendlichen Musiker interprertiert wird und dazu noch von einigermaßen zugänglicher Natur ist.
Der Cellist Gautier Capuçon stammt ursprünglich aus den französischen Alpen, hat sich aber inzwischen in Paris, im Zentrum der französischen Kultur, niedergelassen. Sein Vorteil ist, dass er nicht als kühner Crossover-Artist auf den Gebieten des Pop oder Jazz wildert, sondern er bleibt vorzugsweise bei den großen Namen der klassischen Musik. Das Album „Intuition” bezeichnet er selbst als ein sehr persönliches, denn das, was er hier interpretiert, gehört zu seinen ausgesuchten Lieblingsstücken. Teilweise sind es lieb gewordene Erinnerungen, teilweise sind es geografische Stationen seines Musikerlebens. Immer aber sind es sehr wohltuende und mitunter auch sehr ergreifende Werke, die er mit höchster Präzision und mit viel emotionaler Tiefe neu interpretiert. Die Bandbreite ist beeindruckend und reicht vom Opernkomponisen Jules Massenet und den Pianisten Camille Saint-Saëns über italienische bzw. osteuropäische Komponisten wie Paganini oder Rachmaninov bis hin zum Tango-Spezialisten Piazzolla. Begleitet wird Capuçon vom Pianisten Jérôme Ducros und dem Pariser Kammerorchester.
Es ist der erfrischende Querschnitt durch alle Abteilungen der Klassik, der dieses Album so hörenswert macht. Und dass hier ein Cello, das eigentlich für moll und Schwermut steht, im Mittelpunkt eines überwiegend heiteren Geschehens agiert, sollte Anlass genug sein, hier zuzugreifen. Ein Fehlkauf ist so gut wie ausgeschlossen. Ergänzt wird das Album durch eine 21-minütige Bonus-DVD.

www.gautiercapucon.com