Neue Platten

Amparanoia - El Coro de mi Gente

Genre: Singer/Songwriter / Mestizo
Label: Via Lactea/Calaverita (Galileo MC)
CD; VÖ: - 19.01.2018

Damals in Madrid – das waren noch Zeiten! Amparo Sánchez nannte sich seinerzeit noch jugendlich und drängend „Amparanoia”, hatte gerade ihr erstes Album „El Poder de Machin” herausgebracht und war auf dem besten Wege, ein Star der Mestizo-Szene zu werden, was sie ja dann auch relativ mühelos geschafft hat. Inzwischen lebt Amparo in Barcelona und hat allen Grund zum Feiern. 20 Jahre auf den Bühnen der Welt und gute 10 Alben im Umlauf sind Motivation genug, noch einmal Bilanz zu ziehen. Amparo Sánchez machte daraus „El Coro de mi Gente”, also den Chor ihrer Gefährten, mit anderen Worten ein „Best of”-Album, bei dem noch mal alle diejenigen zu Wort kommen, mit denen Amparo bzw. Amparanoia über all die Jahre nicht nur das Studio, sondern auch die Bühne geteilt hat. Die 15 Songs sind also im Grunde genommen alte Bekannte, die jedoch von ihren damaligen Gästen neu interpretiert wurden und sie nun selbst sozusagen als Gast auftritt. Versammelt ist die die Crème de la Crème. Macaco, Manu Chao, La Pegatina, Sergent Garcia, Calexico, Gaby Moreno, Fermin Muguruza und viele mehr. Ein Blick zurück in die Vergangenheit, der sich lohnt, denn der alte Wein schmeckt auch in den neuen Schläuchen absolut lecker.

www.amparosanchez.info

Mehr zu Amparo Sánchez:
Amparo Sánchez