Neue Platten

Heavy Breathing Vol. 1 & 2 - (V. A.)

Genre: Erotikpop
Label:Normal (Indigo)
2 CDs, VÖ: - 24.11.2006

Ladies & Gentlemen! Münchner Szene-Gänger, die Wert auf die etwas andere Art der Party-Unterhaltung legen, kennen ihn schon lange, den Intim DJ Cpt. Schneider. Zusammen mit seinem Spießgesellen Cpt. Davidopoulos veranstaltete er nicht nur die legendären Faschingsparties in der Kantine des Kaufhauses am Ostbahnhof, sondern lud auch noch zu anderen schrägen Events ein, bei der es Musik zu hören gab, die in der Regel nur noch in wenigen Privatarchiven oder in irgendwelchen schwer zugänglichen und verstaubten Plattenregalen zu finden sind, die sich aber hervorragend zu einer Disko-Extremsause eignen. Intim DJ Cpt. Schneider (u. a. auch für Trikont als Grafiker unter seinem eigentlichen Namen Hias Schaschko unterwegs) hat ein besonderes Gespür für Rares und Abstruses. Da wundert es wenig, wenn er sich im Laufe der letzten sieben Jahre eine wundersame „Stöhn-Song-Collection” zugelegt hat, mit der er es problemlos 60 Stunden lang geräuschvoll hyperventilieren, orgiastisch quieken und leidenschaftlich stöhnen lassen kann. Kein Musikgenre ist ihm dabei fremd. Die letzten 5 Jahrzehnte deckt er mühelos ab, Beat-Ära, Funk, Soul, Exotica, Reggae bis hin zu Techno und Downbeat – alles mit dabei. Das Geschäft des „schweren Atmens” in all seinen bizarren Varianten und Lautstärken hat Cpt. Schneider zusammengetragen und auf einer 4-CD-Collection nun veröffentlicht. Teil 1 & 2 („Bite it” & „Thrill me”) sofort, Teil 3 & 4 („Stop it” & „Touch me”) im Februar 2007. Eine echte Kuriositätensammlung, wo eine Überraschung die andere jagt. Unbedingt empfehlenswert.

www.heavy-breathing.com
www.schaschko.de