Neue Platten

Dagadana - Meridian 68

Genre: Folk Pop Jazz
Label: Jaro Medien
CD; VÖ: - 02.02.2018

Dass der europäische Osten mit einer Vielzahl von perfekten Frauenstimme aufwarten kann, ist nicht erst seit den bulgarischen Chören wie Angelite oder ausgewählten Einzelpersonen wie Veronika Harcsa oder Aldona ein offenes Geheimnis.
Seit 2008 gesellt sich nun noch ein Quartet dazu, das sowohl in Polen als auch in der Ukraine beheimatet ist. Dagadana besteht aus den beiden Sängerinnen Daga Gregorowicz (PL) und Dana Vynnytska (UA), sowie einem Bassisten und einem Perkussionisten. Das besondere an dieser Formation ist neben einer außergewöhnlichen Vokalperformance die Verquickung von Folk-, Pop- und Klassikelementen, die sich durch alle Arrangements zieht. Osteuropa-Folklore dient hier also nicht einem Selbstzweck (der mitunter klanglich etwas gewöhnungsbedürftig sein kann), sondern dank einer recht offenen Herangehensweise meistern die vier Musiker/innen mühelos den Spagat zwischen Elektronik und Akustik. Traditionelle slavische Liedgrundlagen werden unaufdringlich zu leicht greifbarem Songmaterial westlicher Prägung umfunktioniert, überzeugen vor allem durch stimmliches Können und geschmeidige Darbietung. Als besondere Schmankerl greift die Gruppe ab und an auf mongolischen Obertongesang zurück oder auf den Einsatz von Trompete und Cello. Ein mutiger Versuch, Ost und West miteinander zu koppeln.

www.dagadana.pl