Neue Platten

A Hawk And A Hacksaw - The Way The Wind Blows

Genre: Balkan/Crossover
Label:The Leaf Label (Hausmusik)
CD, VÖ: - 19.01.2007

Der Balkan-Hype und die Folgen: Die Zeiten scheinen vorbei, da rumänische oder serbische Blas-Orchester ihr eigenes Süppchen bruzzeln. Spätestens seit beim großen Guca-Festival immer mehr Übersee-Gäste als Akteure auftauchen und feste mitpusten, hat es die Balkan-Mucke in die große weite Welt hinausgeblasen und das Wort „Crossover“ erfährt als Folge davon eine ungeahnte Renaissance. Erst kürzlich waren alle außer Rand und Band, als der Ami-Knabe Zach Condon (alias Beirut) seine CD „Gulak Orkestar“ vorstellte und damit ein gewaltiger Kreativschub durch die Pop-Landschaft fegte. Nun versuchen „A Hawk And A Hacksaw“, das ganze noch zu toppen. Jeremy Barnes und Heather Trost aus Albuquerque machten nämlich im Sommer 2006 eine Bildungsreise ins rumänische Zece Prajini und legten mit Mitgliedern der Fanfare Ciocarlia eine saftige Session auf die Bretter der Zigeuner-Buden. Und wer wurde als Verstärkung gleich noch mitgenommen? Richtig. Zach Condon. Das Booklet empfiehlt: „Kopfhörer aufsetzen“. Allerdings. Denn diese tränen-treibenden Balladen, schwungvollen Sirbas und melancholischen Sauflieder muß man sich einfach in allen Einzelheiten in jeder Gehirnwindung genüsslich zergehen lassen.

www.ahawkandahacksaw.co.uk