Neue Platten

R. D. Burman - A Bollywood Legend

Genre: Bollywood-Filmmusik
Label:BeatScience/Saregama (Rough Trade)
Doppel-CD, VÖ: - 26.01.2007

Wer die Geschichte von Bollywood-Filmmusik besser verstehen will, kommt an R.D. Burman nicht vorbei. Bis zu seinem Tod 1994 hatte er mindestens 1.800 Songs geschrieben, viele davon landeten von den späten 50ern bis weit in die 90er hinein in vielen Bollywood Blockbuster-Produktionen. Asha Bhosle war seine Muse und Ehefrau und er galt weithin als musikalisches Genie und Multitalent, das sich einerseits der großen indischen Musiktradition verpflichtet sah, aber auch großzügig mit den Einflüssen der westlichen Welt umging. Das brachte ihm zuweilen Kritik ein und war vielleicht auch ein Grund dafür, warum er erst seit seinem Tod vermehrt zu Ruhm und Ehren kam. Denn da erst setzte der richtige Burman-Boom ein. Für Produzenten, Crossover-Musiker und Remixer ist das Vermächtis der Bollywood-Legende eine wahre Fundgrube. Cornershop, Kronos Quartet, Bally Sagoo – alle haben sich bei R.D. Burman bedient und ihn dadurch unsterblich gemacht.
Einen winzigen Teil dieses Vermächtnisses spiegelt nun dieses Doppelalbum wider. 26 Songs aus den Jahren 1957 bis 1993 verdeutlichen, welches enorme Spektrum dieser Mann abdeckte: Von Twist bis Experimentell, von Schmalzballade bis Hippie-Pop, von Hindi-Cabaret bis Bengali-Traditional. Der einzige Wermustropfen bei diesem Album: Die Tonqualität läßt manches mal zu wünschen übrig. Vor allem die flirrenden Streicher-Sätze und die hohen Pieps-Stimmchen wirken oftmals schrill und schneidend. Eine digitale Überarbeitung hätte dieser Veröffentlichung da sicherlich gut getan. Trotzdem ein unbedintgtes Muss für jeden Bollywood-Sammler.

www.saregama.com