Neue Platten

Binder & Krieglstein - Alles Verloren

Genre: World Beatz
Label:Essay (Indigo)
CD, VÖ: - 02.02.2007

„Binder-Krieglstein – der beste Österreicher.“ So tönt es zum Schluß vom Titeltrack dieser CD. Ist das wirklich wahr? Der beste Ösi? Haben wir denn nicht Falco, Hubert von Goisern und Wolfgang Ambros? Nun, Rainer Binder-Krieglstein aus Graz gehört ganz sicher nicht in diese Galerie der alpenländischen Populärmusiker. Und außerdem ist RBK ja stiften gegangen. Weg aus Ösi-Land und ab nach Frankfurt am Main. Denn dort hat er sich mit seinem Waffenbruder und Bucovina-Spezialisten Shantel getroffen, um dieses Album aus der Taufe zu heben. Und die beiden haben sich dabei wahrlich keinen Bruch gehoben. Es ist eher etwas Lockeres draus geworden. Eine abenteuerliche Kreuzung aus HipHop, Reggae, Balkan und Trash nämlich. „Dinge zusammenbringen, die eigentlich nicht zusammen gehören” – das ist seine Devise und die funktioniert hier ausnehmend gut. Quetschkommode und Dub-Reggae, Blaskapelle und Disko-Beats, Zigeuner-Geige und Girlie-Rap, orientalische Streicher und Lagerfeuer-Klampfe, Hillbilly-Ska und Männerchor, Vocoder und Affen-Disse, Downbeats und Technostampf – der Rainer läßt nichts unversucht und der Stefan (aka Shantel) gibt seinen Party-Senf dazu. Das brennt zumeist wie Zunder und geht ab wie Schmitt’s Katze. Auch dank RBK’s Muse, die da heißt Makki. Ein fast noch kindlich wirkendes Wiener Sangesvöglein, das aber mit allen Wassern des Gesangs-Business gewaschen ist. Alles in allem also eine bärenstarke Platte, die, wie alle bisherigen Produkte aus dem Hause Essay, in keiner Tanz-Plattensammlung fehlen darf.

www.mikaella.org/bk