Neue Platten

Aline de Lima - Arrebol

Genre: Brasil
Label:Naïve (Indigo)
CD, VÖ: - 09.02.2007

Eine milde vor sich hinsingende Morena, ein bisschen Bossa Nova, ein bisschen Carnaval-Perkussion – das lockt heute kaum jemand mehr ins Plattenladen-Fachgeschäft. Aber Freunde der gepflegten Musikkultur aufgepasst: Gesellen sich hierzu noch Namen wie Vinicius Cantuaria und Marc Ribot, sollte man vielleicht doch etwas genauer hinhören. Und siehe da, diese anfangs so unscheinbare Platte entpuppt sich sachte und be-dächtig als eine duftende Orchidee, die ihre betörenden Reiz-stoffe erst nach und nach freisetzt. Denn Produzent Can-tuaria (selbst meisterhafter Performer brasilianischer Beats und enger Vertrauter von Arto Lindsay) bürgt für klangliche Hi-End-Qualität, Marc Ribot (seines Zeichens alternatives Gitarrero-Chameleon) steuert geschicktes und unaufdring-liches Saiten-spiel bei, Streicher wattieren die warme Stimme der Cantora vom Amazonas und eine einsame Trompete beflügelt Jazzbesen und Hammond-Orgel zu einem sensiblen Zusammenspiel. Aline de Lima hat sich in gute Hände begeben. Die Mischung aus Jazz, spritziger Afro-Samba, Pop und Bossa erweist sich als bestens austariert und kann zu jeder Sekunde überzeugen.
Etwas anderes war bei dieser Personal-Konstellation eigentlich auch nicht zu erwarten.

www.myspace.com/alinedelima