Neue Platten

Fanfare Ciocarlia - Queens And Kings

Genre: Gypsy
Label:Asphalt Tango (Indigo)
CD, VÖ: - 23.02.2007

Wieder ein Knaller. Die Ciocarlias aus Rumänien setzen einen weiteren Meilenstein. Was einst in Zece Prajini hinter den sieben Bergen eher bescheiden begann, hat nun internationale Maßstäbe erreicht und ein Ende des Qualitäts-Outputs der Bläser-Hasardeure ist nicht abzusehen. Roma-Musik in ihrer ganzen Bandbreite, diesmal pan-europäisch, ein Spiel ohne Grenzen. Brüder und Schwestern der Gypsyszene wurden eingeladen, ein ausladendes Fest zu feiern und es kamen tatsächlich Königinnen und Könige. Dan Armeanca, der Übervater des Gypsy-Pop aus Rumänien. Die Band Kaloome und Antoine Garcia, Hispano-Gitanos aus Frankreich. Saban Bajramovic, die geniale serbische Kratzbürste. Mitsou, DIE Gypsy-Stimme schlechthin aus Ungarn. Esma Redzepova, die Grande Dame und Ausnahmevokalistin aus Skopje. Florentina Sandu aus dem rumänischen Taraf de Haïdouks-Clan. Ljiljana Butler, bosnische Sängerin aus der Tito-Ära. Jony Iliev, bulgarischer Mahala-Dandy. Musiker der Gruppe Kal aus Belgrad. Mit allen haben sich Fanfare Ciocarlia in Studio gestellt und ein Album entstehen lassen, das einem die Freudentränen in die Augen treibt und bei dem man nicht still sitzen kann. Die altbekannte Nummer „Iag Bari” wird hier beispielsweise zu einem feurigen Flamenco umfunktioniert und Saban Bajramovic macht „Ma Maren Ma“ zu einem schmalzig-melancholischen Tango-Schieber der Extraklasse. Und das alles in Top Klang-Qualität, daß es einem die Mütze vom Kopf fegt. Durch diesen Schwung an Front-Vokalisten haben sich die Ciocarlias in eine neue Dimension begeben, die ihren Marktwert sicher noch mehr steigern werden und in der sie sich andererseits immer noch wunderbar austoben können.

www.asphalt-tango.de