Neue Platten

East 2 West – Crossing Continents - (V. A.)

Genre: World/Club
Label:Doublemoon (Rough Trade)
- 16.03.2007

Wenn das Maß mal wieder voll ist, sprich: sich im Archiv mal wieder so viel Stoff angesammelt hat, um davon einen neuen Sampler zu produzieren, darf man sich auf eine weitere Fortsetzung der „East-2-West”-Serie von Doublemoon freuen. Zweimal hatten wir schon das Vergnügen und nun, da das Istanbuler Label immer noch flott auf Expansionskurs ist, kann man sich 12 weitere Appetizer im Ohr zergehen lassen. Neben alten Bekannten (Mercan Dede, Burhan Öçal, Selim Sesler) treffen wir auch diesmal auf emporstrebende Newcomer, legen diverse Remixer ihre magischen Hände an Traditionelles und einschlägige Crossover-Experten bieten beeindruckendes Fusion-Material. Unter den neuen Namen ist vor allem das britische Forty Thieves Orkestar zu erwähnen, die Balkan-Brass mit orientalischen und westeuropäischen Elementen versetzen. Das Ergebnis sind absolut eingängige Ethno-Beats, die auf keiner Tanzveranstaltung fehlen dürfen. Ähnliches gilt für die Berlin-Istanbul-Connection Orient Expressions, unseren Mann aus Frankfurt, Stefan Hantel, genannt Shantel, der hier einen Track von Baba Zula im Bucovina-Outfit präsentiert, oder der Mad Professor, der sich ebenfalls um die türkischen Psyche-Bellydance-Musiker kümmert und deren „Free Spirit” durch alle Dub-Filter dieser Welt presst. Eine Weltpremiere der ganz besonderen Art präsentiert Ayhan Sicimoglu: Havanna meets Istanbul – Kuba trifft auf die Türkei. Schwer vorzustellen aber durchaus akzeptabel und selbst über die länge einer vollen CD (demnächst hier vorgestellt) alles andere als ein musikalisches Kuddelmuddel. Die türkische Club-Szene boomt. Dank East 2 West kann man sich da immer wieder auf den neuesten Stand der Dinge bringen und sicherlich auch die eine oder andere lohnende Kaufidee abstauben.

www.doublemoon.com.tr