Neue Platten

Bilja Krstic & Bistrik Orchestra - Tarpos

Genre: Balkan Folk
Label:Intuition (Sunny Moon)
CD, VÖ: - 23.03.2007

Die Fusionwelle rollt wie ein Tsunami durch die Weltmusik-Landschaft. Auch der Balkan und speziell die dort ansässige Gypsy-Brass-Musik wird regelmäßig von solchen Überschwemmungen erfasst. Auf der Strecke bleiben alte Traditionen und Melodien, sie fristen bestenfalls ein verwässertes Dasein in dancefloor-getuntem Programming. Diesem Trend will sich Bilja Krstic aus Serbien weitestgehend entziehen. Back to the roots heißt ihre Devise und deshalb widmet sie sich intensiv den Volksliedern ihrer Heimat und den daran angrenzenden Regionen, verpackt diese in ein zeitgemäßes Arrangement und erlaubt den mitwirkenden Musikern ein gewisses Maß an Improvisation. Alles soll aber im großen und ganzen fest auf dem Teppich traditioneller Folklore verankert bleiben. Und das tut es auch. Die 12 Songs dieses Albums stammen aus Bulgarien, Griechenland, Serbien, Ungarn, dem Kosovo, Bosnien, Mazedonien und der Herzegovina. Bläser hört man keine. Was hier vor allem zählt ist die Stimme von Bilja Krstic. Das sie begleitende Orchester beschränkt sich hauptsächlich auf Saiteninstrumente, Akkordeon und Perkussion. Man ahnt also schon, hippe „Worldmusic” für Partygänger ist das keine – lag ja auch nicht im Sinner der Erfinderin. Dennoch ist dieses Album alles andere als sterbenslangweilig. Wer bei den berühmten bulgarischen Stimmen (Angelite) ein gewisses Maß an Abwechslung und eine beruhigende Leichtigkeit vermisst, der ist bei Bilja Krstic gut aufgehoben. Ausgelassene Hochzeitslieder, raffinierte A-Cappella-Stücke und getragene bis fröhliche Liebeslieder aus der gesamten Balkanregion vereinen sich zu sorgsam arrangierte Songs mit behenden Streichern und ausgefeilten Chorpassagen. Der Balkan einmal ganz anders, aber durchaus hörenswert.

www.intuition-music.com