Neue Platten

Ismaël Lô - Sénégal

Genre: Afro-Pop
Label:Universal/Wrasse (Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 13.04.2007

Ismaël Lô gehört sicher nicht zu den Avantgardisten unter den westafrikanischen Musikern. Auch nicht zu den besonders Experimentierfreudigen. Seine Art Musik zu machen, beschränkt sich auf das Wahren der althergebrachten smarten Pop-Tradition in Verbindung mit westafrikanischem Folklore-Touch und das bedeutet Wohlklang allerorten, alles glatt gebohnert, Ecken und Kanten sind kaum mehr zu orten, risikolose Formatmusik für den Alltagsgebrauch, für den Anhänger deftiger schwarzafrikanischer Dampfmucke sicher kein gefundenes Fressen.
Aus seiner Sicht macht er natürlich alles richtig: wunderbare Melodien, wattiert und stoßgeschützt in oppulentem Streich-Orchester-Flausch, süßliche Flötentöne, sogar Mundharmonika (ein bisschen afrikanischer Bob Dylan), vollmundige Chöre, milde Akustik-Gitarren, kraftvolle Bläser-Sektion, dezentes Programming, ein swingender Reggae-Takt hier und da – und natürlich seine betörende Samt-Stimme, die sich vor allem in den höheren Tonlagen wohl fühlt. Vielleicht hätte er einfach mal ausprobieren sollen, statt der Armada an französischen Studiomusikern Kumpels aus seiner Heimat ins Studio einzuladen. Dann hätte die Sache eventuell einen anderen Verlauf genommen, das ganze hätte mehr nach Afrika geschmeckt und nicht nach einem Folklore-Auftritt für das Fremdenverkehrsamt von Senegal in Paris.

www.wrasserecords.com