Neue Platten

Femi Kuti - The Definitive Collection

Genre: AfroBeat/Club
Label:Universal/Wrasse (Harmonia Mundi)
Doppel-CD, VÖ: - 13.04.2007

Der kreative Output von Femi Kuti scheint momentan eher limitiert zu sein, vielmehr beschränken sich er und seine Plattenfirma auf eine Art Bestandsverwaltung. Das was an neuen Platten in den letzten Jahren herauskam, waren „Best of”- oder Live-Alben mit bereits sattsam bekanntem Material. Um sich davon wohl ein wenig abzusetzen, hat man sich entschieden, die vorliegende Doppel-CD nun als „Definitive Collection” zu bezeichen. Fakt bleibt jedoch, daß auch die „entscheidende” oder „abschließende” Sammlung eine Zusammenfassung alter Stücke ist. Und um das ganze noch etwas aufzupeppen, hat man noch eine Bonus-CD mit Remixen von u.a. Da Lata, Kerry Chandler, Faze Action oder Seven Dub drangehängt, die aber auch nur wiederum zum größten Teil kalten Kaffee darstellen, findet man doch fast alles auf der 1999 erschienen „Shoki Remixed”.
Lediglich auf CD 1 kann man das vielleicht nicht so oft verbreitete, weil von seiner 1995 erschienenen Debut-CD stammende, „Wonder Wonder” entdecken, das von dem „Red Hot and Riot” Sampler entliehene „Water No Get Enemy” und das von der Rachid Taha-CD „Made in Medina” lizensierte „Ala Jalkoum”. Das aber reicht nicht aus, um Kuti-Fans den Mund ordentlich wässrig zu machen. Allenfalls die werden frohlocken, die den Afrobeatle und aufrechten Anwalt für die soziale Gerechtigkeit auf dem afrikanischen Kontinent erst kürzlich für sich entdeckt haben. Das aber dürften sicher nur wenige sein. Wozu also der Aufwand? Vielleicht kann man darin eine Art Überbrückungstaktik bis zum nächsten Kreativschub vermuten. Hoffentlich.

www.wrasserecords.com