Neue Platten

Selim Sesler - Anatolian Wedding

Genre: Türkei
Label:Doublemoon (Rough Trade)
CD, VÖ: - 13.04.2007

Wer „Gegen die Wand” und/oder „Crossing the Bridge” von Fatih Akin kennt, der kennt auch Selim Sesler, den kleinen untersetzten Gypsy-Klarinettisten aus dem Westen der Türkei, der da so virtuos aufspielt. Durch die Kinostreifen ordentlich auf Trab gebracht, hat sich Sesler nun für diese CD 13 alte Hochzeitslieder aus dem Staatsgebiet der Türkei und den angrenzenden Regionen vorgenommen, sie neu, d.h. zeitgemäß arrangiert und mit seinen sechs Kollegen in höchst impulsiver Manier eingespielt. Was sich da also während dieser ca. 55 Minuten an orientalischen Turkus (so die Bezeichnung für türkische Folksongs) abspielt, ist nicht nur feinste Improvisationstechnik, sondern auch beste Traditionsmusik aller Stimmungslagen, die sofort ins Blut geht. Im Vordergrund dabei stets die Klarinette, die Sesler wie kaum ein zweiter beherrscht. Aber auch die Soli von Violine, Kanun (Zither) und Oud/Baglama, sowie die einschlägigen Perkussionsinstrumente Darbuka, Rahmentrommel und Klapper-Löffel beeindrucken, wann immer sie eingesetzt werden. Und mit der Kanadierin (!!) Brenna MacCrimmon (auch bekannt aus „Crossing thge Bridge”) sowie Ilkay Akkaya hat Sesler zwei prächtige Frauenstimmen mit eingeflochten. Vertrackte Rhythmuswechsel, die berühmten Call-and-Response-Duelle einzelner Instrumente, lautstarke Anfeuerungsrufe sowie die punktgenaue Phrasierung aller Akteure machen die „anatolischen Hochzeitslieder” zu einer aufregenden und mitreißenden Angelegenheit.

www.doublemoon.com.tr