Neue Platten

No Te Va Gustar - Sólo De Noche

Genre: Latin Rock
Label:Übersee (Alive)
CD, VÖ - 07.03.2005

Latino-Rock muß weder ungehobelt rüpelhaft noch übertrieben salsamäßig ausgeführt werden. Das beweisen No Te Va Gustar aus der Bergstadt mit Magnetbandanschluß, auch bekannt als Montevideo. Uruguay ist zwar nur ein kleines Land mit viel Wirtschaftskrise und diversen Sparprogrammen im Gepäck, dem musikalischen Exportwesen hat dies aber nur wenig anhaben können. Neben La Vela Puerca und Abuela Coca gehören sie nämlich zur Speerspitze einer Armada von Indie-Poppern, die im klassischen Bermuda-Dreieck zwischen Rock, Reggae und Ska ihr Unwesen treiben.
No Te Va Gustar gehören eher zur gemäßigten Fraktion. Die sieben Mann sitzen nicht auf des toten Mannes Kiste, auf Schwermetall-Exzesse wird hier also komplett verzichtet. Das Songwriting ist sowohl heim- als auch tanzflurkompatibel, sprich der Konsument von melodiösem Mestizen-Rock kommt hier voll auf seine Kosten. Eine gut sortierte Bläserabteilung ergänzt die stramm agierende Basismannschaft unter der Leitung von Sänger Emiliano Brancciari.
Wie sie allerdings auf den mehr als irreführenden Bandnamen kamen („Das wird dir nicht gefallen”) das wissen wieder nur mal die Götter. Ist vielleicht so eine Art südamerikanischer Humor, den wir hier nicht so ganz verstehen. Denn mögen kann man diese Band und ihr Repertoire sehr wohl. Wer verzichtet schon freiwillig auf gute-Laune-Musik, auf munteren Schunkel-Reggae, smarten Ska und lässige Latino Balladen. Und selbst für die Südkurve in Montevideos Centenario-Stadion haben die glorreichen Sieben eine Hymne geschrieben: „La ciudad de los pibes sin calma” ist eine Mischung aus Tribünengesang und gerockter brasilianischer Straßenperkussion. Inhaltlich geht’s da zwar mehr um Mädels (pibes), aber manchmal kann man die Begeisterung der Latinos sowohl für das eine als auch das andere nur schwer auseinander halten. Es gibt also viel Hörenswertes auf dieser Scheibe und live dürften die Jungs auch für so manches Spektakel gut sein. Eine Europa-Tour ist bereits gebucht. Also Augen auf und Veranstaltungskalender studieren.

www.notevagustar.com
www.uebersee-records.de
www.amazon.de