Neue Platten

Neue Welt - O.S.T. / Reisefilm

Genre: Osteuropa (Vertrieb: Naxos)
CD + DVD - 25.06.2007

Eine Musik-CD zum Reisefilm, ein Reisefilm zur Musik-CD. Der Wiener Journalist und Filmemacher Paul Rosdy hatte dieses Projekt schon lange im Sinn. Auf den Spuren der alten k. und k. Donaumonarchie und dem Balkan-Besuchsprogramm von Erzherzog Franz Ferdinand des Jahres 1914 folgend, reiste er fast ein Jahrhundert später quer durch den ehemaligen österreichisch/ungarischen Vielvölkerstaat, stöberte in Archiven, machte Bekanntschaften, gewann Eindrücke. Von Sarajevo bis in die Karpaten, von Dalmatien bis in die Bukowina stieß er auf Menschen, die er auswahlweise portraitierte. Kupferschmied, Busfahrerin, Rabbi, Muezzin, Waldarbeiter, Pensionär, Tänzerin – Rosdy erzählt Geschichten von und über Menschen, die in vergleichsweise ärmlichen Verhältnissen leben, sich trotzdem aber einen gewissen Stolz und die Ruhe des Lebens bewahrt haben. Und als allumfassendes Bindeglied taucht immer wieder die Musik auf. Traditionelle Folkslieder und improvisierte Ständchen aus Serbien, der Maramures, der Ukraine. Die Einblicke in uns vielfach noch verschlossene Lebensräume und -bedingungen oder das filmische Archivmaterial muten zuweilen etwas unkoordiniert an, wirken zum Teil etwas nebensächlich und manchmal in ihrer Präsentation sogar etwas nüchtern-dokumentarisch an, vermitteln aber immer wieder überraschende Momente im Alltagsleben der einfachen Leute. Aus der Fülle des gesammelten Materials nicht nur eine informative sondern auch berührende Dokumentation herzustellen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, was Rosdy aber nur teilweise gelungen ist, vergleicht man den Film beispielsweise mit der Karpaten-Dokumentation „Carpatia” von Andrzej Klamt und Ulrich Rydzewski. Trotzdem sollte niemand dieses CD- bzw. DVD-Material links liegen lassen, der sich für die vergessenen Landstriche in Europas Osten und deren immer wieder erstaunlich sympathischen Bevölkerung interessiert. Vielleicht nimmt dieser Film und die Musik dazu ja dem einen oder anderen die Furcht, statt immer nur nach Westen in Urlaub zu fahren, nun einmal den weiten Osten zu erkunden, wo Globalisierung und Konsumterror erfreulicherwiese noch keine große Rolle spielen, einem dafür aber Herzlichkeit und wohltuende Bescheidenheit begegnen.

www.rosdyfilm.com