Neue Platten

Shantel - Disko Partizani

Genre: Balkan
Label:Essay (Indigo)
CD, VÖ - 24.08.2007

Im Grunde genommen kann es uns ja egal sein, ob Shantel einen weiteren Bucovina-Club-Sampler auf den Markt schmeißt oder wie jetzt geschehen, ein Solo-Album (sein erstes mit Balkan-Stoff übrigens) veröffentlicht. Das Ergebnis ist immer dasselbe: Landauf, landab wird auf das Heftigste frohlockt, die Durststrecke hat mal wieder ein vorläufiges Ende gefunden, es gibt endlich Nachschub in Sachen Balkan-Sause. Das Cover dieses Albums kann zudem treffender kaum sein: Partisan Shantel als der Che Guevara der Balkan Beats. Der in Frankfurt am Main beheimatete Shantel hat mit diesem Album seinen weltweiten Siegeszug fortgesetzt und dabei ganz nebenbei die Diskussion um das Phänomen Balkanmusik ausgehebelt. Darf der traditionell urige serbisch/rumänische Blechbläsersound durch Diskobeats, Vokoder und Sampling entwurzelt und/oder verhunzt werden? Nein, das sollte er nicht. Und Shantel tut das auch nicht – er bastelt einfach etwas Neues. Was drin bleibt ist der Spirit, der Drive und der Respekt vor den Roots. Was dazukommt ist Tanzenergie, Partystimmung, ein Gespür für die musikalische Zusammenführung verschiedener Welten und zeitgemäße Klubkultur. Dieses Konzept hat Shantel perfektioniert und auf „Disko Partizani” beeindruckend zum Ausdruck gebracht. Die Gästeliste dieser CD ist demnach genauso beeindruckend, wie die Musik selbst: Mit von der Partie sind u.a. Marko und Boban Markovic, Vesna Petkovic, Roma-Sänger Sorin Constantin, Meisterklarinettist Filip Simeonov von den Taraf de Haïdouks, Jannis Karis aus Griechenland, François Castiello von Bratsch, Miss Platnum, Boom Pam, Yuriy Gurzhy (Russendisko) und viele mehr. Das Warten hat sich gelohnt, „Disko Partizani” gehört ganz klar zu den Top-10-Alben dieses Jahres.

www.bucovina.de