Neue Platten

Pascal Parisot - Clap! Clap!

Genre: Franco-Pop
Label:Le Pop Musik (Groove Attack)
CD, VÖ: - 07.09.2007

Ein charmanter Zug von Pascal Parisot, vom Major Sony zu dem kleinen Indie-Label Traffix Music umzuziehen. Passt irgendwie besser. Denn Parisot ist kein Mann für die große Show-Bühne, eher einer, der sich im kleinen Klub viel wohler fühlt. So hat er auch für diese seine 3. CD ein Bar-Ambiente gewählt, wo er sein Publikum und somit auch den CD-Hörer begrüßt und verabschiedet. Ganz so, als wäre man Zeuge eines Spontan-Gigs irgendwo im Quatier Latin geworden. „Clap! Clap!” stellt einmal mehr unter Beweis, daß Pascal Parisot einer der ganz Großen des französischen Indiepop-Business ist. Und einer mit einer ordentlichen Portion Humor noch dazu. Davon zeugen die diversen Gimmicks, die er in diese Produktion eingebaut hat. Scheppergeräusche als Rhythmusgeber, Amateur-Posaune, Kirmesorgel, Billig-Beatbox, ländliche Utensilien wie Kuhglocken oder Banjo, dazu ein Instrumentarium das eher der Kammerjazz-Ecke zuzuordnen ist als einer Pop-Band. Parisot ist ohne Zweifel ein begnadeter Komponist, der es zudem versteht, seine Stücke anspruchsvoll zu verpacken, kunstvoll aufzuführen und darüber den Exoctica-Gedanken nicht zu vergessen. Alle Stilmittel scheinen ihm recht zu sein: Reggae, Tango, Walzer, Rumba, Chanson, Bossa, Jazz. Und doch klingt trotz dieser vielleicht verwirrenden Vielfalt alles wie aus einem Guss, als könnte es gar nicht anders sein. Unterstützt wird Parisot auf dieser CD von seiner Frau Frédérique (Fredda) Dastrevigne, die alle weiblichen Gesangparts übernimmt. Ein Ideen- und Klang-Potpourri, wie es musikalischer und lässiger kaum sein kann. Ein Volltreffer. Chapeau clap clap!


www.pascalparisot.com