Neue Platten

Shipping News - Flies The Fields

Genre: Alternative (Post)Rock
Label:Quarterstick (Touch & Go)
CD, VÖ - 22.03.2005

Kaum ist der erste Ton angeschlagen, weiß man als einigermaßen bewanderter Musikkonsument auch schon, wo man diese Kombo stilistisch einzuordnen hat. Klarer Fall: bei der alten post-rockenden Oma aus Chicago. Apropos Chicago: Vom See nebenan, aus Duluth, kann man witzigerweise die etwas anderen Shipping News abrufen – eine lustige Internetseite für eifrige Schiffe-Spotter, mit Bildchen von Pötten jeglichen Kalibers. Aber zurück zur Band.
Für die Erstellung dieses Albums ist man weit gereist. Aufnahmen wurden in Atlanta (Georgia) und Louisville (Kentucky) gemacht, gemischt wurde dann in den Soma-Studios in Chicago unter der Mithilfe von Tortoise Drummer John McEntire. Das Ergebnis ist ein kraftvoll rumpelndes Gitarrenrock Album, das sich im Zeitlupentempo durch Zeit und Raum bewegt. Jason Noble und Jeff Mueller an den Gitarren haben alle Finger voll zu tun, sich von sachte vor sich tröpfelndem Picking zu dichten und krachigen Sound-Wällen durchzuarbeiten. Und obwohl das alles, egal ob laut oder leise, eine Gewürzmischung der relativ herben Art ist, kann man sich dennoch gut und gerne auf dieses Holterdiepolter-Abenteuer einlassen, denn spröder Charme war schon immer die Stärke der Postrocker.
Und die schlingern in ihren Ausführungen immer wacker zwischen Orwell’scher Endzeitstimmung („Axons and Dendrites“) und fast schon verspielter Leichtigkeit („Louven“) hin und her und erinnern in ihrer scheppernden Art immer etwas an eine Hinterhofwerkstatt. Aber auch da hat schon so mancher seine große Liebe entdeckt, vielleicht nicht gerade eine aus Fleisch und Blut, dafür aber eine mit gut geölter Mechanik und perfekt aufeinander abgestimmten Werkzeugen.
Im Gegensatz zu anderen Bands dieses Genres haben sich Shipping News nicht auf reine Instrumentalnummern festgelegt. Die Vokalenergie der beiden Gitarreros hat zumindest auf „(Morays or) Demons” mit bequemem Schöngeist kaum etwas zu tun. Diese Nummer gleicht eigentlich mehr einem Altmetall-Schredder, vor, während und nach dem Einwurf einer Autoleiche, um mal im Kfz-Bereich zu bleiben. Die nächste Nummer ist dafür wieder umso sachter. Und so geht’s munter weiter. Shipping News sind halt geübte Achterbahn-Fahrer.

www.southern.com/southern/band/SHIPN/
www.quarterstickrecords.com
www.amazon.de