Neue Platten

Vinicius Cantuária - Cymbals

Genre: Brasil
Label:Naïve (Indigo)
CD, VÖ: - 05.10.2007

CDs von Vinicius Cantuária sind immer etwas ganz besonderes. Nicht weil sie so spektakulär wären oder gar überbordend innovativ – die Musik des in New York lebenden Brasilianers berührt und beruhigt und salbt die Seele mit Altbewährtem. Und das auf durchgehend hohem Niveau. Der Mann mit der sonoren Stimme, der an der Gitarre bereits mit Größen wie Caetano Veloso, Gilberto Gil, Arto Lindsay oder Chico Buarque gearbeitet hat, verfolgt auf seinen Solo-CDs made in Brooklyn eine stille, distanzierte und daher ausgesprochen sehnsuchtsvolle Sichtweise auf die heimatliche Musik zwischen Bossa, Samba und Jazz, zwischen Akustik und Elektronik. Seine Harmonien und Melodielinien sind kunstvoll miteinander verflochtene Stränge brasilianischer Befindlichkeiten, mild, behutsam und doch emotional sehr ausgeprägt. Ihm zur Seite stehen diesmal Persönlichkeiten wie Brad Mehldau und Marc Ribot. Egal ob er nun Klassiker-Komponisten wie Tom Jobim, Nana Vasconcelos oder Jorge de Castro interpretiert oder seine eigenen Stücke präsentiert, stets ist es eine wahre Genugtuung, seinen bitter-süßen Schöpfungen zu lauschen und dabei das Gefühl für Zeit und Raum vorübergehend komplett zu verlieren.

www.vinicius.com