Neue Platten

Tancaruja - Isettande

Genre: Sardinian Folk
Label:Peregrina (in-akustik)
CD, VÖ - 25.03.2005

Ungleich dem grassierenden Gypsy-Brass-, Cuba-, Raï- oder Tango-Hype fristet südeuropäische Inselmusik eher ein vergleichsweise mickriges Mauerblümchen-Dasein. Zypern, Sizilien, Korsika oder Sardinien sind im Grunde genommen weltmusikalisches Entwicklungsland ohne Lobby oder große Zugpferde. Da kann man schon mal froh sein, wenn es ein paar Gesangsgruppen oder Tarantella-Musiker mal auf irgendwelche internationalen Veranstaltungen verschlägt (siehe unten).
Tancaruja haben es daher nicht einfach. Die 8-köpfige Band aus Sardinien, deren einzelne Musiker aus den unterschiedlichsten Richtungen stammen (Rock, Jazz, Filmmusik etc.), macht nämlich keinen zackigen Partysound, sondern heimatverbundene und der Tradition verpflichtete Volksmusik, die aber dank einem üppigen Instrumenten-Fundus nicht ganz so spartanisch ausfällt, wie etwa die der Tenores di Bitti. Spektakuläre Kabinettstückchen, wie sie beispielsweise die Zigeunerbands vom Balkan draufhaben, sucht man in dieser Musik vergeblich. Dafür wird bei Tancaruja großer Wert auf den traditionellen mehrstimmigen Chorgesang, auf exqusite Solostimmen und auf eine feingliedrige Instrumentierung gelegt, was mitunter die Folge hat, daß vor allem die langsamen Stücke etwas brav und folkloristisch-bieder daherkommen.
Wird es aber mal aufgedrehter, hat man es als Nicht-Sarde schon leichter, der Leidenschaftlichkeit der Musiker etwas weniger reserviert gegenüber zu stehen, denn dann ist die an sich etwas hölzern wirkende Eigenheit dieser Musik dank vieler Bezugspunkte zu angrenzenden mediterranen Kulturen um einiges zugänglicher und der Emotionsfunken springt wesentlich leichter über.
Tancaruja sind zweifellos eine exzellente Truppe, die versucht, mit großer Spielfreude, anspruchsvollen Texten und professionellem Know-How zu punkten. Trotzdem habe ich so meine Zweifel, ob sie sich im internationalen Zirkus sehr weit nach vorne arbeiten können. Sie werden vermutlich, wie so viele andere, ein stiller Geheimtipp bzw. eine regionale Attraktion bleiben.

Tourdaten: 16.04.05 Luxemburg / 20.04.05 Frankfurt, Sinkkasten / 21.04.05 Kempten, Haus Internationa / 22.04.05 Esslingen, Dieselstraße / 23.04.05 Kassel, Weltmusikfestival / 24.04.05 Dresden, Societätstheater

www.tancaruja.it
www.peregrinamusic.de
www.amazon.de