Neue Platten

Taraf de Haïdouks - Maskarada

Genre: Rumänien/Gypsy
Label:Crammed (Indigo)
CD, VÖ: - 24.08.2007

Eine bessere Idee konnten die rumänischen Gypsymusiker von Taraf de Haïdouks nach dem Dahinscheiden ihres Vorgeigers Neculae Neacsu gar nicht haben: statt in den einmal eingelatschten Stiefeln wie bisher weiter zu machen, haben sie sich für diese CD darauf geeinigt, dem üblichen Lautari-Spiel vorübergehend den Rücken zu kehren, um sich klassischen europäischen Komponisten zu widmen und diese auf ihre eigene Art und Weise zu interpretieren. Ausgesucht haben sie sich den Ungarn Béla Bartok, den Armenier Aram Khachaturian, den Spanier Manuel de Falla, den Briten Albert Ketèlbey, den Spanier Isaac Albéniz sowie den Ungarn Joseph Kosma. Alle diese Komponisten hatten eine starke Verbindung zur ihrer jeweiligen Folklore und dies haben die Tarafs nun zum Anlass genommen, den Spieß einmal umzudrehen und ihrerseits in die Klassik vorzudringen. Und wie sie das getan haben. Wie ein Wirbelwind fegen die Rumänen über das klassische Parkett, dass einem schwindelig werden kann. Vor allem die vier Geiger der Truppe sowie der Mann am Cymbalum überbieten sich gegenseitig an akrobatischen Finessen. Die drei Akkordeons tun ihr übriges. Schwierig war indes die Vorbereitung. Keiner der Musiker konnte Noten lesen. Ein Crash-Kurs mußte her, um die klassischen Vorlagen umzusetzen. Der Rest war Gypsyintuition. Dieses Album strotzt nur so vor musikalischer Potenz. Eine Vollgasfahrt durch die Musikhistorie und ein Paradebeispiel für die Anpassungsfähigkeit von Zigeunermusikern.

www.crammed.be