Neue Platten

Universal González - Volume 2

Genre: Easy Listening Pop
Label:Trikont (Indigo)
CD, VÖ: - 23.11.2007

Als Mitte 2001 das Debut-Album von Claudia Gonzáles herauskam, nahm man dieses poppige Easy-Listening-Understatement zwischen Hildegard Knef und Astrud Gilberto freudig auf, hatte man bislang auf dem deutschen Markt doch kaum etwas Vergleichbares im Angebot. Dieses mit der schnulzigen Vergangenheit kokettierende Songwriting, gepaart mit südamerikanischer Eleganz und frühmorgentlichen Restbeständen einer Hamburger Hafenkneiperunde liess so manchen alternativen Chansonfreund in seinem abgewetzten Clubsessel feuchte Handflächen bekommen. Nun also Volume 2, und wieder posiert die schicke Claudia mit arrogant gelangweiltem Gesichtsausdruck auf dem Plattencover. Das läßt allein schon rein optisch auf eine Weiterverfolgung des bereits eingeschlagenen Weges schließen. Und in der Tat, die neun neuen Songs machen dort weiter, wo Volume 1 einst endete. Frau González hat dank ihrer linkslastigen Vita immer noch keinen Bock auf schönfärberische Liedchen, statt dessen beschreitet sie weiterhin beherzt den Pfad der gegenkulturellen aber dennoch geschmackssicheren Pop-Melancholie, unterstützt von Jacques Palminger, Chris Dabeler, Chris Dietermann, sowie einigen Studiogästen. Deutscher Schlager-Pop geht also auch anders. Jazzig, textlich-hintergründig, weiblich-emanzipiert mit dem leichten Aroma von Underground.

www.trikont.de