Neue Platten

Waldeck’s Gramophone Vol.1 - (V. A.)

Genre: Swing-Beats
Label:Dope Noir (Soulfood)
CD, VÖ: - 25.01.2008

Schon auf seinem letzten Album „Ballroom Stories” hatte der Wiener Klaus Waldeck für sich eine musikalische Marktnische entdeckt. Die Ära der Tanzsalons der 30er und 40er. Diese CD war – ganz seiner Lounge-Vergangenheit verpflichtet – mit tanzbarer Clubmusik zwischen Pop, Dub und Elektro-Jazz bestückt. Nun ist Waldeck einen Schritt weiter gegangen und hat sich dieser Epoche als beschlagener Musik-Historiker genähert. Sein „Gramophone Vol.1”-Sampler beschäftigt sich in der Hauptsache mit Aufnahmen die entweder aus der entsprechenden Zeit stammen oder den Geist dieser Periode verströmen. So finden wir hier alte (Knister-) Aufnahmen von u.a. Leon Monosson, Django Reinhardt, Hubert Rostaing et son Orchestre oder dem Svenska Hofkvintetten, aber auch zeitgenössische Retro-Acts wie Pink Martini oder Freebidou sind mit von der Partie. Und selbst eine Morna von Cesaria Evora passt da wunderbar ins Gesamtkonzept. Clubbig aufgelockert hat Waldeck schließlich den Trip durch die „Swing & Champagner”-Zeit dann aber doch noch durch einige Lounge-Schieber aus eigener Feder oder von beispielsweise dem befreundeten irischen Downtempo-Produzenten Kormac. Angenehmes Schwofen!

www.waldeck.at